ausgewachsen 

EISBLAU

Teil 1

"Ausgerechnet die!", denkt sich Felix, kurz nachdem er die Zicke der Parallelklasse auffing und vor einem Sturz bewahrte. "Ausgerechnet diesen Waschlappen!", wundert sich Lia, während sie ihn aus dem Eisloch zieht. Als Lias Katze meuchelmörderisch hingerichtet wird, steht ihr Felix bei, dies und andere beunruhigende Ereignisse aufzuklären.

Eiskalt und Fröstelgefahr in eisblau!

Leporello, Projekt & Mitautorinnen: Neue Mittelschule Mooskirchen, Schuljahr 2013/14



ausgewachsen

GOLDGELB

Teil 2

Falscher Flieger, andere Stadt, coole Pläne, Jugendherberge statt Tante Anni, geheimnisvolles Armband und Sturmwind um den Eiffelturm. Dort plötzlich geschieht es: Lia fliegt weg, ist wusch, verschwunden. Felix bleibt zurück, während Lia bei kleinen Wesen mit bunten Bärten landet, den Boblis. Sie halten Lia für eine Göttin, die ihnen im Kampf gegen ihre Unterdrücker - Moblis genannt - helfen soll.

 

Leporello, Mitautorinnen: Neue Mittelschule Mooskirchen, Schuljahr 2014/15;



KAMINROT

Teil 3

Schlösser und Geister? oder Ratten? Oder sonst was? Alles Humbug meinen Felix und Lia erst und starten ihren heimlichen Rundgang im Schloss Söding. Doch dann heißt es cool beliben, auch wenn das Feuer im Kamin von selbst angeht. Oder?



Monster Himmelblau

Monster Himmelblau lebt zufrieden, bis seine Wohnwolke von einem Flugzeug mitgerissen wird. Darin sieht es sie und ist bezaubert von Rosella, dem Mädchen aus der Steiermark. Als Rosella und ihr belgischer Freund Maurice von zwei Schurken bedroht werden, kann Himmelblau mit Kräften aus seinen Gedankentruhen helfen. Himmelblau ist schlau.

 

Eine Geschichte zum Miteinander, im Kleinen wie im Großen wie dem Europa-Gedanken. Aber auch: identitätsstärkend und heimatverbunden.

MitautorInnen: Volksschule Stiwoll

Als Buch, Buchbanner für den Raum, Schriftrolle



Tobias und der Energieschatz

Tobias Leuchtenmüller ist fast alleine auf der Welt. Als ihm Helmut Geizmann, der Hausvermieter, den Strom abdreht und er nicht einmal mehr Spaghetti kochen kann, bringen ihn sondere kleine Wesen auf die Idee: Selber Strom gewinnen! Wie gut, dass Opa Heini, der ein Abenteuerleben führt, hin und wieder vorbeischaut und ihm hilft ein kleines Wasserrad oder ein Stromtandem zu bauen.

 

Eine elektrisierende Geschichte entstanden in Schreibwerkstätten übergreifend mit mehreren Schulen